16 Jul

4 mal Tie Guan Yin im Vergleich

Derzeit warte ich mit Spannung auf eine neue Lieferung mit verschiedenen Test-Samples einer auf Tie Guan Yin spezialisierten kleinen chinesischen Teefarm. Zeit, meinen Gaumen noch schnell auf diesen wohl bekanntesten aller Oolong-Tees einzuschießen und einige bisher unangetastete ältere Samples genauer in Augenschein zu nehmen.

Oolong-Teatasting mit vier Sorten Tie Guan Yin

Wenig überraschend gibt es einen klaren Verlierer: Den zweiten von rechts hab ich billig an der Selbstbedienungstheke eines chinesischen Supermarkts gekauft, und das ist aber sowas von unverkennbar! Die anderen drei sind alle durch die Bank geschmacklich sehr gut, unterscheiden sich aber recht stark was die Verarbeitung und den Zustand der Blätter angeht. Im Vergleich zu diesen qualitativ hochwertigen Tees rollen sich mir beim Supermarkt-Tee schon fast die Zehennägel ein!

Am Ende hat mich dann doch der ganz rechts am meisten überzeugt, ein handgerollter Tie Guan Yin aus Nanqi, der mich vor allem mit seinem blumigen Duft begeisterte. Gleich beim ersten Schnuppern musste ich sofort an eine blühende Sommerwiese denken… ein Hochgenuss! Naja, ist auch mit Abstand der teuerste. Mal sehen, wie er sich im Vergleich mit der demnächst eintreffenden Lieferung schlägt!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>